Essensrowdy

Seit unserem Sommerurlaub isst der Minimann bei uns mit und sowieso nur noch alles am Stück. Es gibt nur noch ab und zu mal einen Obst-Getreidebrei, weil er die so gerne isst.

Es gibt morgens zum Beispiel Obst, Brot oder Joghurt mit Müsli und Rosinen, Abends gibt es dann noch Gurken, Tomaten, Käse oder ein paar Nudeln dazu. Ich mache ihm immer einen schönen Teller zurecht und er darf sich aussuchen, was er als Erstes essen mag. Das Obst geht immer gut weg, der Rest fällt schon mal einfach auf den Boden. Manchmal bin ich richtig genervt, weil er mit sämtlichen Essen um sich schmeißt. Seine Trinkflasche wirft er zur Zeit mit Schwung neben/hinter sich. Zwischendurch benutzt er kurz ganz toll den Löffel oder die Gabel um das Essen in seinen Mund zu befördern. Aber nach ein paar Bissen spielt er lieber wieder damit.

Ganz anders ist es, wenn er uns essen sieht. Ich nage an einer trockenen Scheibe Toast herum – Minimann muss mitessen und er isst es wirklich. Wenn ich ihm diese Toastscheibe am Tisch angeboten hätte, würde er sie runterschmeißen. Wir essen gemeinsam am Tisch fast dasselbe, aber dort schmeißt er wild um sich auch wenn er es von unserem Teller bekommt.

Wenn er anfängt mit dem Essen zu spielen und es wegzuwerfen nehme ich es ihm weg. Was kann ich sonst noch tun um ihm das abzugewöhnen?

Ich hoffe, dass diese Phase bald ein Ende hat. Oooohm.

Advertisements

2 Gedanken zu “Essensrowdy

  1. Simon mag es garnicht, wenn man ihm was vorisst, auch wenn er bereits satt ist. Er wird dann immer richtig ningelig…Weiß aber auch noch nicht was man dagegen tun kann?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s